Tresor oder Safe?

Wo liegt eigentlich der Unterschied zwischen den Begriffen Tresor und Safe? Mal abgesehen davon, dass das eine das englische Wort ist und das andere das deutsche - was eigentlich auch nicht so wirklich stimmt - gibt es doch trotzdem einen Unterschied zwischen einem Tresor und einem Safe.

Der Begriff Tresor stammt ursprünglich aus dem griechischen und bedeutet Schatzkammer. Somit ist der Tresor eigentlich ein Raum. Tresorräume findet man z.B. in den meisten Geldinstituten. Dort werden Tresorräume hauptsächlich als Kundentresor genutzt, in denen Kunden ihre Wertsachen unterbringen können. Tresorräume finden aber auch in vielen weiteren Bereichen ihren Nutzen. In der Industrie werden sehr häufig so genannte Modultresore verwendet, also Tresorräume, die nachträglich in ein Gebäude eingebaut werden können.

Als Safe hingegen werden in der Regel kleinere Tresore bezeichnet, so z.B. kleine Möbeleinsatztresore, die man in Schränken verstecken kann, oder auch Wandtresore, also ein Safe, der fest in eine Wand eingemauert wird. Das Wort Safe kommt aus dem englischen und bedeutet "sicher". Das haben sich die Engländer richtig einfach gemacht. Der Tresor oder der Tresorraum hingegen wird als "Vault" (zu deutsch: Gewölbe) bezeichnet.

Ein Safe ist in der deutschen Bezeichnung also ein kleiner Tresor, meistens von Privatleuten genutzt. Dennoch wird Sie niemand schief ansehen, wenn Sie einen Tresor auch Safe nennen oder eben auch umgekehrt!

Weitere wissenswerte Themen finden Sie HIER...

Wir für Sie

OK-Tresorservice GbR
Eggemannstraße 28
45883 Gelsenkirchen

Tel.: 0209 / 925 60 50
Fax: 0209 / 925 60 49


>> Tresor-Gutachter
>> Tresor-Technik
>> Tresor-Service

-------------------------------------------
Folgen Sie uns: